Regierungscontrolling

Lagebeurteilung

Die Lagebeurteilung bildet die analytische Grundlage und Voraussetzung für das Erarbeiten der Legislaturziele des Regierungsrates. Ziel ist die Bestimmung der vorrangigen Herausforderungen des Kantons in der Amtsdauer. Gemäss § 4 VOG RR werden die Stärken und Schwächen, die gesellschaftlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Umfeldentwicklungen sowie die Chancen und Risiken untersucht. Die Erarbeitung der materiellen Grundlagen (a.) und die Analyse (b.) erfolgt gegliedert nach den Politikbereichen und langfristigen Zielen des Kantons durch Fach- und Führungskräfte der Verwaltung. Anschliessend erfolgt eine übergreifende Beurteilung und die Festlegung der vorrangigen Herausforderungen (c.) des Kantons durch den Regierungsrat. Diese bezeichnen den Handlungsbedarf. Sie bilden die Grundlage für die Entwicklung und Formulierung der Legislaturziele und -massnahmen.

a. Materielle Grundlagen

b. SWOT-Analysen

c. Vorrangige Herausforderungen