Regierungscontrolling

Controllingbericht

Der Controllingbericht ist ein internes Steuerungsinstrument des Regierungsrates und wird Mitte der Legislatur erstellt. Aufgrund einer einfachen Erhebung wird ermittelt, ob veränderte Umfeldentwicklungen eine Anpassung der Legislaturziele erforderlich machen und ob die Massnahmen zur Erreichung der beschlossenen Legislaturziele auf Kurs sind. Die aus dem Controllingbericht resultierenden Beschlüsse werden im darauf folgenden Konsolidierten Entwicklungs- und Finanzplan (KEF) umgesetzt.